Börse täglich

Börse täglich : SMI setzt zur Weihnachtsrally an

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte heute etwas fester eröffnen. Vor der geldpolitischen Entscheidung der Fed am Abend zeichnet sich aber insgesamt ein ruhiges Geschäft an den Börsen ab.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG | Börse wird erneut fester erwartet

Die Schweizer Börse dürfte heute etwas fester eröffnen. Konjunktur und Notenbank werden am Donnerstag voraussichtlich den Markt dominieren. Die guten Einkaufsmanager-Indizes vom Vortag könnten den Startschuss für eine Weihnachtsrally in Europa gegeben haben. Die einseitige Fokussierung auf Lockdowns habe zuvor für eine zu skeptische Einstellung der Anleger gesorgt. Gerade in Richtung Jahresultimo dürften daher Positionen konjunktursensibler Werte aufgestockt werden. Auch die Abwicklung vor dem Grossen Verfalltag an den internationalen Terminbörsen am Freitag dürfte noch für Bewegung sorgen.

SCHWEIZ | SMI setzt zur Weihnachtsrally an

Der Schweizer Aktienmarkt hat zur Wochenmitte von der allgemein guten Börsenstimmung profitiert und den Handel klar fester abgeschlossen. Unterstützung erhielt der Markt von den Schwergewichten Nestlé, Novartis und Roche. Knapp eine Woche vor Weihnachten seien die Anleger in Kauflaune, hiess es im Handel. Angetrieben wurden die Börsen von einer Reihe guter Nachrichten. Händler verwiesen vor allem auf die Fortschritte in den Gesprächen rund um ein weiteres US-Hilfspaket. Der SMI legte um 1.12% auf 10‘456.78 Punkte zu. Grosse Unterstützung erhielt der SMI von Nestlé (+1.0%), Novartis (+1.1%) und Roche (+1.6%). Allen voran kletterten Zurich (+3.2%), Swiss Re (+3.0%) und Swiss Life (+2.5%) in die Höhe.

GLOBAL | Wette auf Konjunkturprogramm

Überwiegend im Plus sind die Aktienkurse an der Wall Street am Mittwoch aus dem Handel gegangen, nachdem die US-Notenbank ihren geldpolitischen Kurs wie weithin erwartet bekräftigt hatte. Anleger setzten vor allem auf ein neues Konjunkturpaket: Die führenden Politiker im US-Kongress nähern sich nach Angaben aus informierten Kreisen einer Vereinbarung über ein weiteres Hilfspaket an, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzumildern. Durchwachsene Wirtschaftsdaten fielen in diesem Umfeld nicht negativ ins Gewicht; sie befeuerten eher die Hoffnung auf weitere Hilfen. Der Dow-Jones-Index verlor 0.1% auf 30‘155 Punkte.

Quelle : AdvisorWorld.ch