Börse täglich

Börse täglich : SMI verliert weiter an Terrain

Börse täglich :  Die Schweizer Börse dürfte heute etwas fester eröffnen. Mit einem etwas behaupteten Start in die neue Handelswoche rechnen Händler auch an den anderen Märkten Europas.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG | Etwas festerer Start erwartet

Die Kurskorrektur an der Wall Street setzte sich am Freitag vor dem langen Labor-Day-Wochenende fort. Am Nachmittag fallen die US-Börsen damit als Taktgeber für Europas Börsen aus. In Asien zeigen sich die Märkte am Montag uneinheitlich. Fundamental gute Vorlagen gibt es aber dank der chinesischen Handelsbilanz. Dort stiegen die Exporte beschleunigt. Die Preise der Industriemetalle zogen leicht an und könnten den Sektor stützen.

SCHWEIZ | SMI verliert weiter an Terrain

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Freitag weiter an Terrain eingebüsst. Bis zum Nachmittag sah es noch danach aus, als könnte sich der Leitindex SMI vom Markteinbruch des Vortages erholen. Besonders hart traf es am Freitag erneut die Aktien des Bankensoftwarespezialisten Temenos. Nach einem Minus von beinahe 5% am Vortag büssten die Titel zu Wochenschluss weitere 4.1% ein. Ähnlich erging es anderen Techwerten wie Logitech (-2.8%) oder AMS (-2.6%). Sie wurden von der weiter unter starkem Abgabedruck stehenden US-Technologiebörse Nasdaq in die Tiefe gezogen. Versicherer wie Swiss Re (-1.3%) oder Zurich (-1.0%) liessen im Zuge der Märktschwäche ebenfalls Federn. Partners Group gaben um 1.8% nach. Im Finanzsektor verloren auch Credit Suisse (-1.3%) und UBS (-0.5%) an Wert.

GLOBAL | Ausverkauf folgt US-Erholung

Einen spektakulären Handelstag haben die US-Börsen am Freitag vor dem verlängerten Wochenende erlebt. Zunächst setzten sich die von Gewinnmitnahmen ausgelösten heftigen Kursverluste vom Vortag fort. Der Dow rutschte um weitere 2.2% ab, für die Nasdaq-Indizes ging es um weitere gut 4% nach unten. Im Verlauf riefen die starken Verluste aber Schnäppchenkäufer auf den Markt und die Indizes machten mehr und mehr Boden wieder gut, ehe es in den letzten Handelsminuten noch einmal leicht abwärts ging.

Quelle : AdvisorWorld.ch