Börse täglich

Börse täglich : SMI wieder über 10’000 Punkten

Börse täglich : Die Schweizer Börse wird heute voraussichtlich knapp behauptet eröffnen. Die Rally vom Vortag dürfte sich zur Eröffnung an den Börsen Europas nicht fortsetzen …

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG | Knapp behaupteter Start erwartet

Das deutet zumindest die Entwicklung im asiatischen Handel an. Dort kommt Druck gleich von mehreren Seiten: Aufgrund der weiter steigenden Zahl von Corona-Neuinfizierten in Peking, zudem relativieren die eingebrochenen Exportzahlen aus Japan die jüngste Erholung der Wirtschaftsdaten. Daneben steigen die geopolitischen Spannungen in der Region. Und zwar nicht nur auf der koreanischen Halbinsel, sondern auch im indisch-chinesischen Grenzkonflikt.

SCHWEIZ | SMI wieder über 10’000 Punkten

Weitere Stützungsmassnahmen wichtiger Zentralbanken und unerwartet gute Konjunkturzahlen haben am Dienstag die Kurse beflügelt und den Schweizer Leitindex SMI über 10‘000 Punkte schliessen lassen. Zu den grössten Gewinnern im SLI zählten Aktien zyklischer Firmen wie die baunahen LafargeHolcim (+3.4%), Sika (+4.3%) und Geberit (+3.3%). Einmal mehr stachen auch die stets volatilen AMS-Aktien (+2.9%) mit Gewinnen hervor. Händler verwiesen auf Spekulationen, wonach der Sensorenhersteller den Automotive-Bereich von Osram nach erfolgter Übernahme verkaufen könnte. Zu den grossen Gewinnern zählten auch die Finanzwerte, die sich durch die Bank stark präsentieren. Neben Credit Suisse (+3.6%) und UBS (+3.2%), die von einer positiven Barclays-Studie unterstützt wurden, griffen die Anleger auch bei Partners Group (+2.6%), Swiss Life, Swiss Re (+1.8%) zu.

GLOBAL | Wall Street setzte die Rally fort

Die jüngsten Aussagen der US-Notenbank vom Vorabend und neue starke US-Daten haben auch am Dienstag die Wall Street angetrieben. Eine vorsichtige Einschätzung der Wirtschaftslage durch Notenbankchef Jerome Powell holte die Kurse im Verlauf jedoch von ihren Tageshochs zurück. Dazu gesellten sich aber erneut deutlich besser als erwartet ausgefallene US-Konjunkturdaten. Der USEinzelhandelsumsatz übertraf für Mai die Erwartungen deutlich. Hier wurde ein Plus von 17.7% verzeichnet.

Quelle : AdvisorWorld.ch