Börse täglich

Börse täglich : SMI zum Schluss wenig verändert

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte den Handelstag freundlich beginnen. Auch an den anderen europäischen Börsen zeichnen sich etwas höhere Kurse ab und in Asien legen die Indizes teils deutlich zu.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG | Freundlicher Börsenstart erwartet

Stützend wirkte in den Vereinigten Staaten die Nachricht, dass nun ein konkreter Vorschlag für ein neues US-Hilfspaket vorliegt, das von Demokraten als auch Republikanern mitgetragen werden dürfte. Akzente könnten die Brexit-Verhandlungen setzen. Eine Last-Minute-Einigung erscheine zwar möglich, sei aber längst nicht sicher, so ein Strategist. Hinzu kommt, dass sich viele Anleger vor der EZB-Sitzung am Donnerstag zurückhalten dürften.

SCHWEIZ | SMI zum Schluss wenig verändert

Der Schweizer Aktienmarkt hat die Sitzung vom Dienstag per Saldo wenig verändert geschlossen. Über den ganzen Tag gesehen gab es allerdings recht viel Bewegung. Nach einem leicht freundlichen Start fielen die Kurse bis zum Nachmittag deutlich ins Minus, wobei vor allem die IndexSchwergewichte Roche, Novartis und Nestlé für den grössten Teil der Bewegung sorgten. Ohne konkrete Gründe wechselte dann die Richtung und der SMI erreichte gar leicht die Pluszone. Grösster SMI-Gewinner waren derweil die Aktien des Medikamenten-Auftragsproduzenten Lonza (+2.8%). Hier wurde auf den US-Biotechnologiekonzern Moderna verwiesen, der in den Vereinigten Staaten und Europa die Notfallzulassung seines Coronavirus-Impfstoffs beantragt hat.

GLOBAL | Dank Impfstoff-Hoffnung fester

Die Wall Street hat am Dienstag leichte Gewinne verbucht. Zuversicht gab, dass die US-Gesundheitsbehörde Food & Drug Administration (FDA) Biontech und Pfizer die vorgeschriebenen Erfolgskriterien zur Zulassung ihres Corona-Impfstoffes bescheinigt hat. Dies legt nahe, dass sie nun bald grünes Licht für den Impfstoff geben dürfte. Ein bei der FDA angesiedelter Impf-Ausschuss wird am Donnerstag über eine Notfallzulassung beraten. Gleichwohl wurde das Sentiment von der weiter grassierenden Corona-Pandemie belastet.

Quelle : AdvisorWorld.ch