Börse täglich

Börse täglich : SMI zur Wochenmitte etwas tiefer

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte heute schwächer eröffnen. Entspannt trotz eines erwarteten Kursminus gehen viele Aktienhändler trotzdem nach der gestrigen Fed-Sitzung in den Tag …

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG | Zum Start schwächer erwartet

Das Minus der US-Börsen ist eine immer wieder gesehene erste Reaktion auf Fed-Tage und sollte nach Experteneinschätzung nicht überbewertet werden. Die USWährungshüter signalisieren eine anhaltend lockere Geldpolitik in den nächsten Jahren. In den neuen Projektionen erwartet kein einziger Notenbanker für 2020 und 2021 eine Erhöhung des Leitzinses. Zudem sieht sich die Notenbank verpflichtet, die Wirtschaft stärker zu unterstützen, um die ökonomischen Folgen der Pandemie einzudämmen. Die Ratsmitglieder projizierten einen tiefen Einbruch – gefolgt von einer trägen Erholung.

SCHWEIZ | SMI zur Wochenmitte etwas tiefer

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch nach einem über weite Strecken richtungslosen Verlauf schwächer geschlossen. Gedämpft wurde der Gesamtmarkt durch die Kursverluste bei den Schwergewichten Roche (-0.4%) und Novartis (-0.5%). Wenig verändert schlossen Nestlé (-0.1%). Am Markt hiess es, nach dem Verkauf der Marke Buitoni in den Vereinigten Staaten seien Spekulationen über weitere Verkäufe aufgekeimt, die den Kurs gestützt hätten. Aktien zyklischer Firmen und Finanzwerte gaben einen Teil der Vortagesgewinne wieder ab. So büssten der Personaldienstleister Adecco (-2.6%), der Sensorenhersteller Ams (-2.5%) und der Hersteller von Bankensoftware Temenos (-2.5%) deutlich an Wert ein.

GLOBAL | Nasdaq erstmals über 10‘000 Punkte

Die Wall Street hat sich am Mittwoch volatil und zweigeteilt gezeigt. Während der Dow-Jones-Index weiter einbüsste, stiegen die Nasdaq-Indizes auf neue Allzeithochs und nahmen erstmals die Marke von 10‘000 Punkten. Die Aussagen der US-Notenbank beflügelten die ohnehin schon hohe Volatilität im späten Geschäft zusätzlich – letztlich fielen die Kurse. Bemerkenswert: Die Titel des Elektroautobauers Tesla stürmten am Mittwoch um 9 Prozent nach oben und wurden erstmals über 1.000 Dollar gehandelt.

Quelle : AdvisorWorld.ch