Börse täglich

Börse täglich : SMI zur Wochenmitte im Plus

Börse täglich : Die Schweizer Börse dürfte den heutigen Handel gut behauptet beginnen. Vorbörslich zeichnen sich leicht höhere Kurse zur Eröffnung auch an den anderen Börsen in Europa ab …

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Von Raiffeisen – Börse täglich


DER TAG | Gut behaupteter Handelsbeginn

Stützend dürften überraschend gute Exportzahlen aus China wirken. Die asiatischen Börsen haben positiv auf die chinesischen Daten reagiert, die US-Futures die Gewinne in der Folge ausgebaut genauso wie der Ölpreis. Für Zurückhaltung sorgen indes die schärfer werdenden Töne zwischen Washington und Peking. Im Handel heisst es dazu, das Letzte, was die Wirtschaft und Börsen nun bräuchten, wäre eine Wiederaufnahme des US-chinesischen Handelskonflikts.

SCHWEIZ | SMI zur Wochenmitte im Plus

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch seine Gewinne bis Börsenschluss halten können. Der Leitindex SMI kam im Tagesverlauf teilweise knapp an die Marke von 9‘600 Punkten heran, schloss aber etwas tiefer. Er profitierte auch davon, dass der Ständerat eine Motion des Nationalrates für ein Dividendenverbot hierzulande ablehnte. Starke Gewinne verzeichneten die Aktien der Softwarefirma Temenos (+4.4%), des Hörgeräteherstellers Sonova (+2.7%) und des Vermögensverwalters Julius Bär (+1.4%). Deckungskäufe sorgten bei AMS (+4.2%) für Auftrieb. Die Aktie habe ihre Erholung fortgesetzt, allerdings habe sie im laufenden Jahr doch rund die Hälfte ihres Werts eingebüsst, hiess es am Markt auch.

GLOBAL | Wall Street schwächer  

Wie schon am Dienstag blieben die Blue Chips im Dow auch gestern hinter den technologielastigen Nasdaq-Indizes zurück. Konjunktur- und Unternehmenszahlen zeigten deutlich, welchen wirtschaftlichen Schaden die Corona-Pandemie schon angerichtet hat. Andererseits lockern immer mehr Länder ihre Einschränkungen. An der Börse stand Gilead im Fokus, dessen Mittel Remdesivir bei der Behandlung von Covid-19-Patienten vielversprechende Ergebnisse gezeigt hat. Die Gilead-Aktie drehte 2.1 Prozent nach unten ab, hat aber in den vergangenen Wochen bereits kräftig zugelegt.

Quelle : AdvisorWorld.ch