Saint Georges Didier Carmignac 1

Carmignac : Markt-Kommentar zu COVID-19

Carmignac : Es liegt in der Natur der Ausbreitung des Virus, dass diese nicht linear, sondern exponentiell verläuft.

Von Didier Saint-Georges, Mitglied des Strategic Investment Committee von Carmignac


Das Risiko ist also, die Geschwindigkeit der Ausbreitung zu unterschätzen. Aus diesem Grund ist die zweite Welle in Europa jetzt in vollem Gange, und die Regierungen drängen auf Eindämmungsmassnahmen. In den USA ist die Zahl der Todesopfer, die der Zahl der Fälle folgt, in die Höhe geschossen. Zunehmende Lockdown-Massnahmen erscheinen wahrscheinlich, zumal diese nun vom designierten Präsidenten stärker gefördert werden.

Dieses sich wiederholende Muster wird jedoch wahrscheinlich im Lichte der aktuellen Neuigkeiten von Pfizer irgendwann kommendes Jahr enden, da Impfstoffe mit hoher Wirksamkeit gefunden sind und verbreitet werden können.

Daher wird die Situation im Gesundheitswesen zunächst weiter beitragen zu:

-einem immer noch gedämpften Wachstumsumfeld in der westlichen Welt, in Sektoren, die der Verbraucher-Mobilität ausgesetzt sind

-niedriger Inflationsdruck

-und daher die unverminderte Unterstützung der Zentralbanken

Aber im Bereich der Aktien sollte der Nachrichtenfluss über Impfstoffe eine Wiederbelebung der „Wiedereröffnung des Handels“ anheizen, obwohl diese Perspektive nicht mit einer breiten und dauerhaften zyklischen Rallye verwechselt werden sollte, die ein massiver fiskalischer Impuls der USA ausgelöst hätte.

Im Bereich der festverzinslichen Wertpapiere umfassen die Unternehmenskredite auch Emittenten, die über engere Spreads von einer „Wiedereröffnung des Handels“ profitieren sollten.

Quelle : AdvisorWorld