Saint-Georges Didier Carmignac

Carmignac : «Reise ins Unbekannte»

Carmignac : Wie bei jedem grösseren Trauma zeigt diese zur Wirtschaftskrise mutierte Epidemie unerbittlich die Schwächen auf.

von Didier Saint-Georges, Mitglied des Investmentkomitees bei Carmignac


Sie verdeutlicht, wie wertvoll und notwendig ein robustes Risikomanagement ist. Sie wirkt ausserdem in verschiedener Hinsicht als Entwicklungsbeschleuniger. In dieser sich überstürzenden Entwicklung haben diejenigen Akteure, die sich dieser neuen Dynamik am besten anpassen, den grössten Vorteil.

Die Herausforderung wird in den kommenden Monaten darin bestehen, durch die Untiefen der zu erwartenden Instabilität der Märkte zu navigieren und gleichzeitig auf den Erfolg von morgen Kurs zu halten.

«Das kurzfristige Verhalten der Märkte beruht auf der seit zehn Jahren bekannten Logik.»
«Ganze Wirtschaftszweige werden sich an die künftigen, dauerhaften Veränderungen anpassen müssen.»

Unsere Sicht auf die Märkte

Die weiterhin vorherrschende Pandemie – oder sogar eine zweite globale Infektionswelle – bildet ein völlig neues Umfeld.

Die Anpassung an die dauerhaften Veränderungen setzt einige Sektoren unter grossen Druck und führt in anderen zu einer Beschleunigung des Wachstums.

Die Märkte müssen sich auf den Druck zur europäischen Integration und die spektakuläre Rückkehr des Sozialstaats einstellen.

Das Risiko eines allgemeinen Misstrauens gegenüber den grossen Währungen muss verwaltet werden.

Anlagestrategie:

Aufrechterhaltung eines aktiven Risikomanagements.

Halten unserer Positionen in langfristigen Wachstumstiteln, deren Wachstum durch das neue Wirtschaftsumfeld gestützt wird.

Ausgewähltes Exposure in Unternehmensanleihen, vor allem in europäischen, italienischen Staatsanleihen und Anleihen aus dem Bankensektor.

Halten unserer Goldpositionen und geringes Wechselkursrisiko.

Source: AdvisorWorld