Fickus Wolfgang Comgest

Comgest Plus-Fonds mit zweithöchster Bewertung beim FNG-Siegel

Die internationale Fondsgesellschaft Comgest hat für ihre drei Plus-Fonds das begehrte „FNG-Siegel für nachhaltige Investmentfonds“ verliehen bekommen…

Wolfgang Fickus, Mitglied des Investmentkomitees von Comgest


Die Fonds Comgest Growth Europe Plus EUR Acc., Comgest Growth World Plus EUR R Acc. und Comgest Growth Emerging Markets Plus EUR Acc. erhielten im Rahmen der diesjährigen Verleihung des FNG-Siegels jeweils zwei von drei möglichen Sternen. Damit erfüllen sie neben den Mindeststandards (Anwendung von Ausschlusskriterien, Nachhaltigkeitsanalyse sämtlicher Portfoliotitel und grundsätzliche Transparenz) erweiterte Anforderungen. Dazu zählen die institutionelle Glaubwürdigkeit als Anbieter, die Qualität der Research-Prozesse und der Nachhaltigkeitsberichterstattung sowie die Gestaltung der Nachhaltigkeitsleistung des Fonds und der Portfoliounternehmen (Impact).

„In der Schweiz spielen nachhaltige Kriterien bei institutionellen Investoren zunehmend eine Rolle. Unsere Plus-Fonds richten sich an Anleger, die hier strenge Vorgaben von ihren Gremien haben und nur in Vehikel investieren dürfen, die über entsprechende Ratings und Bewertungen wie das FNG-Siegel verfügen“, so Wolfgang Fickus, Mitglied des Investmentkomitees von Comgest. „Dafür setzen wir im Rahmen des Investmentprozesses strengere Ausschlusskriterien um. Ein Ergebnis davon ist unter anderem, dass der CO2-Footprint in den Plus-Fonds niedriger ist als im Vergleichsindex.“

Die Plus-Fonds von Comgest werden von den Investment-Teams der jeweiligen Europa-, Emerging Markets- und Global-Strategie verwaltet. Für Comgest ist die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien im Anlageprozess keine Entwicklung der jüngeren Vergangenheit, sondern seit jeher Bestandteil der Anlagephilosophie. Im Vergleich zu den übrigen Comgest Produkten verfolgen die Plus-Fonds allerdings eine noch strengere Ausschlusspolitik und eine Null-Toleranz gegenüber fossilen Brennstoffen. Auch Unternehmen, deren Geschäftsmodelle mit zu hohen ESG-Risiken behaftet sind, werden in der Regel aus den Portfolios gänzlich ausgeschlossen.

Das FNG-Siegel gilt nach eigenen Angaben seit 2015 im deutschsprachigen Raum als Qualitätsstandard für nachhaltige Investmentfonds. Es wird von der QNG, einer Tochter des Forums Nachhaltige Geldanlagen e.V., in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl „Management and Sustainability“ der Universität Hamburg jährlich verliehen. Die Methodik des FNG-Siegels basiert auf einem Mindeststandard, nach dem Unternehmen, die gegen den UN Global Compact verstossen oder zum Beispiel an der Herstellung von Waffen, der Erzeugung von Kernkraft oder dem Abbau von Kohle und Ölsand beteiligt sind, von vornherein ausgeschlossen werden. Fonds, die diese Mindeststandards übertreffen, werden nach einem Stufensystem in den Bereichen „institutionelle Glaubwürdigkeit“, „Produktstandards“ und „Impact“ beurteilt und können dabei bis zu drei Sterne erhalten.

Die Comgest Plus Aktienstrategien im Überblick:
Comgest Growth Europe Plus EUR Acc.2 SterneISIN: IE00BK5X3Y87
Comgest Growth World Plus EUR R Acc.2 SterneISIN: IE00BMFM0J39
Comgest Growth Emerging Markets Plus EUR Acc.2 SterneISIN: IE00BK5X3N72

 

Quelle: AdvisorWorld.ch