Comgest verstärkt ESG-Team

Die auf Qualitätswachstum spezialisierte, unabhängige internationale Asset-Management-Gesellschaft Comgest gibt die Ernennung von Eric Voravong zum ESG-Analysten bekannt. Damit erweitert Comgest ihre ESG-Analysekompetenz im nunmehr 42-köpfigen Investmentteam und unterstreicht zugleich ihr Bekenntnis zu verantwortungsbewussten Investments mit dem Ziel, eine nachhaltige und langfristige Rendite mit Anlagen in Aktien zu generieren….

Eric Voravong


In seiner neuen Funktion wird Eric Voravong speziell für die Nachhaltigkeitsanalyse von asiatischen Unternehmen zuständig sein und eng mit den Analysten und Portfoliomanagern von Comgest zusammenarbeiten. Dies entspricht dem Ansatz von Comgest, die ESG-Analyse vollständig in den fundamentalen Anlageprozess zu integrieren. Mit ihm wird das bestehende ESG-Researchteam um Sébastien Thévoux-Chabuel sowie Yann Gérain verstärkt.

Eric Voravong verfügt über mehr als 27 Jahre Branchenerfahrung. In dieser Zeit war er in Paris, London und Los Angeles in Führungspositionen für BNP Paribas und ADI Alternative Investments tätig. Vor seinem Wechsel zu Comgest gründete er zudem seine eigene unabhängige Anlageberatungsfirma, die Comgest über acht Jahre bei wichtigen strategischen Projekten unterstützte, etwa bei der Formalisierung der ESG-Integration, die 2010 begann.

Das ESG-Team von Comgest berichtet direkt an Arnaud Cosserat, CEO und CIO von Comgest: „Mit seiner umfangreichen Expertise in der Aktienanalyse ist Eric Voravong eine wichtige Bereicherung für unser ESG-Team. Wir werden auch zukünftig in die Ausweitung unserer ESG-Research-Aktivitäten investieren. Als fundamentaler, langfristiger Anleger konzentrieren wir uns bei der Titelauswahl auf Unternehmen mit einem nachhaltigen, qualitativ hochwertigen Wachstum. Dementsprechend spielt nachhaltiges Investieren von jeher eine entscheidende Rolle in unserer Anlagephilosophie. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass wir durch ESG-Analysen zu besseren Investoren und somit zu besseren Verwaltern des Kapitals unserer Kunden werden.“

Quelle: AdvisorWorld