Koechlin Jerome REYL

Die REYL-Gruppe verstärkt ihr gesellschaftliches Engagement

Die REYL-Gruppe verstärkt ihr gesellschaftliches Engagement und unterstützt fortan die Internationale Union zum Schutz der Natur (IUCN).

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Jérôme Koechlin, Leiter Kommunikation bei REYL & Cie


Dieser Dachverband vereinigt Regierungen, Nichtregierungsorganisationen, Organisationen der Vereinten Nationen, Unternehmen und lokale Gemeinschaften mit dem gemeinsamen Ziel, die Natur zu schützen und zu erhalten und den Übergang zu einer nachhaltigen Entwicklung zu beschleunigen.

Mit ihrem Engagement unterstützt die REYL-Gruppe insbesondere das «SOS Save our Species»-Programm (www.saveourspecies.org) der IUCN, die damit ihre Aktivitäten zum Schutz von gefährdeten Arten und Pflanzen verstärken kann. Dieses global angelegte Programm für den Erhalt der Biodiversität zielt darauf ab, das langfristige Überleben gefährdeter Arten und ihrer Lebensräume zu sichern. Dabei arbeitet die Union eng mit lokalen Gemeinschaften zusammen, die stark von bedrohten Arten abhängig sind oder intensiv mit ihnen zusammenleben. Ziel ist, die Abhängigkeit der Gesellschaften von bedrohten Ressourcen zu verringern.

«Save Our Species» finanziert führende Naturschutzorganisationen auf der ganzen Welt, die jeweils über einzigartige Kenntnisse ihrer Region und der lokalen Artenvielfalt verfügen. Seit dem Start der ersten Projekte 2010 ist das Programm stetig gewachsen und unterstützt inzwischen mehr als 110 Nichtregierungsorganisationen in über 75 Ländern, die bisher über 160 Projekte zur Rettung von fast 500 gefährdeten Arten lanciert haben.

Dr. Jane Smart, globale Direktorin der Gruppe zum Schutz der Biodiversität der IUCN, sagt: «Wir freuen uns, dass die REYL-Gruppe uns beim Artenschutz unterstützt. Alle Unternehmen und Organisationen benötigen Wasser und Rohstoffe. Sie sind deshalb auf eine intakte Natur, ein gesundes Klima und ein funktionierendes Ökosystem angewiesen. Doch die biologische Vielfalt nimmt in einem in der Geschichte der Menschheit beispiellosen Tempo ab. Menschliche Aktivitäten haben bereits mehr als 75 Prozent der Land- und Süsswassergebiete der Erde und 66 Prozent der Ozeane stark verändert. Daher begrüssen wir es, dass REYL die Stimme erhebt und dem Finanzsektor aufzeigt, dass die Wirtschaft Teil der Lösung sein kann. Nur gemeinsam kann es uns gelingen, den Verlust der biologischen Vielfalt bis zum Ende dieses Jahrzehnts zu stoppen.»

Jérôme Koechlin, Leiter Kommunikation bei REYL & Cie, kommentiert: «Wir sind stolz auf dieses Engagement, mit dem wir einen Beitrag zum Schutz der Umwelt in nah und fern leisten. Die REYL-Gruppe setzt sich dabei für einen innovativen unternehmerischen Ansatz ein. Mit unserer Unterstützung leisten wir einen wichtigen Beitrag und ermöglichen die Umsetzung vielversprechender Projekte zur Förderung des Überlebens gefährdeter Arten und zum Schutz der biologischen Vielfalt. Gleichzeitig möchten wir dazu beitragen, das Bewusstsein für diese grosse Herausforderung für künftige Generationen weiter zu schärfen.»

Quelle: AdvisorWorld.ch