Dalla Corte Manuel Eurizon

Eurizon mit neuem Fonds: Eurizon Fund – China Opportunity

Eurizon hat sein China-Geschäft mit der Auflegung des Eurizon Fund – China Opportunity im September erweitert.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Manuel Dalla Corte, Country Head Switzerland bei Eurizon


Der Fonds ist ein Mischfonds, der an Eurizon SLJ Capital, den in London ansässigen Vermögensverwalter von Eurizon, delegiert wurde.

Der Fonds baut auf der bereits bestehenden RMB-Anleihenstrategie auf, die von Stephen Li Jen und Monica Wang verwaltet wird. Beide sprechen fließend Mandarin und verfügen zusammen über 37 Jahre Erfahrung mit dem chinesischen Kontext und den chinesischen Märkten, kombiniert mit den chinesischen Aktienkapazitäten, die von der in Hongkong ansässigen Tochtergesellschaft Eurizon Capital Asia entwickelt wurden.

Im Vergleich zu anderen wichtigen Anleihenmärkten boten chinesische Anleihen in der Vergangenheit eine höhere Rendite, und der RMB-Anleihenmarkt hat sich in Zeiten des globalen Risikoabbaus wie ein sicherer Hafen verhalten. So haben sich in Zeiten von Marktstress chinesische RMB-Anleihen als eine der besten Anlagen der Welt erwiesen. Darüber hinaus haben RMB-Anleihen dazu beigetragen, die Volatilität zu dämpfen und die Gesamtrendite zu steigern, wenn sie mit anderen globalen Anleihen- und Aktienstrategien kombiniert wurden.

Die Tiefe und Breite des chinesischen Aktienmarktes bietet ausländischen Anlegern Diversifizierungsvorteile, insbesondere in schnell wachsenden Sektoren der neuen chinesischen Wirtschaft. In Verbindung mit dem Einfluss der politischen, wirtschaftlichen und geldpolitischen Maßnahmen ergibt sich daraus eine einzigartige Gelegenheit mit einer geringen Korrelation zu traditionellen Anlageklassen.

Der Eurizon Fund – China Opportunity kombiniert die Safe-Haven-Eigenschaften von Chinas 20-Billionen-Dollar-Anleihenmarkt mit den langfristigen Wachstumschancen chinesischer Aktien.

Bei der Auflegung ist der Fonds zu 80 Prozent in den liquidesten und am besten bewerteten Onshore-Anleihen und zu 20 Prozent in Aktien investiert – eine Mischung, die eine optimale Sharpe-Ratio bietet. Die strukturelle und taktische Vermögensallokation wird auf der Grundlage einer qualitativen/ diskretionären Analyse festgelegt, die durch quantitative Modelle ergänzt wird.

Quelle: AdvisorWorld.ch