Calvetti Federica Eurizon

Eurizon : Neue leiterin für ESG & strategischen aktivismus

Eurizon, die Vermögensverwaltungsgesellschaft der Intesa Sanpaolo Gruppe, gibt bekannt, dass Federica Calvetti ab dem 12. Juli 2021 als Head of ESG & Strategic Activism in der Investmentabteilung tätig ist.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Federica Calvetti  Head of ESG & Strategic Activism


Federica Calvetti verfügt über langjährige internationale Erfahrung im Bereich der nachhaltigen Finanzwirtschaft, die sie in verschiedenen Funktionen bei der Deutschen Bank gesammelt hat, wo sie im Laufe der Jahre spezifische Fähigkeiten entwickelt hat, die sie dazu brachten, die Verantwortung für ESG-Themen für den Fremdkapitalmarkt mit Fokus auf Firmenkunden zu übernehmen.

Sie hat an Arbeitsgruppen der International Capital Markets Association (ICMA) zu nachhaltigkeitsbezogenen Schuldtiteln und an der von der britischen Öl- und Gasbehörde eingerichteten Task Force zu Transparenz und Anlegerberichten teilgenommen.

Federica Calvetti verstärkt bei Eurizon das ESG & Strategic Activism Team, das sich aus Fachleuten zusammensetzt, die über fundierte Kenntnisse in Umwelt-, Sozial- und Governance-Fragen verfügen und seit Jahren die Anliegen und Visionen des Unternehmens auf internationaler Ebene vertreten. Die von dieser Einheit durchgeführten Aktivitäten werden mit dem von den verschiedenen Managementteams entwickelten Fachwissen integriert, die sich speziell auf ESG-Investitionen sowohl auf den Aktien- als auch auf den Anleihenmärkten konzentrieren.

Eurizon bekräftigt sein starkes Engagement für nachhaltige und verantwortungsbewusste Investitionen mit 25 Jahren Aktivität in der Entwicklung von speziellen Produkten und der Förderung von ESG-Regeln und -Verhalten. Seit der Auflegung seiner ersten ethischen Fonds im Jahr 1996 hat das Unternehmen seine Angebotspalette um spezialisierte Nachhaltigkeitsfonds erweitert und ESG-Faktoren in den gesamten Anlageprozess integriert. Die Angebotspalette von Eurizon umfasste zum Zeitpunkt der Einführung der SFDR-Vorschriften im März 2021 123 Art. 8 oder Art. 9-Fonds von insgesamt 640, was 41% des verwalteten Fondsvermögens der Gesellschaft entspricht.

Quelle: AdvisorWorld.ch