Fricker Helen Raiffeisen

Helen Fricker übernimmt die Leitung des Departements Raiffeisenbank Services

Raiffeisen : Helen Fricker (53), wird per 1. November 2020 die Leitung des Departements Raiffeisenbank Services übernehmen.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Sie folgt auf Philippe Lienhard, der sich aus persönlichen Gründen entschieden hat, sein Amt per 31. Oktober 2020 abzugeben und Raiffeisen Schweiz zu verlassen.

Helen Fricker ist seit 2011 in verschiedenen Funktionen bei Raiffeisen Schweiz tätig. Aktuell verantwortet sie als Leiterin Bankenbetreuung die Strategieberatung und Vertriebsunterstützung für die Raiffeisenbanken. Zuvor war Helen Fricker als Marktmanagerin für die Ostschweiz zuständig und Ansprechpartnerin in allen operativen und strategischen Fragestellungen der Bankführung. Vor dem Wechsel zu Raiffeisen war sie bei der Bankenberatungszentrum St.Gallen AG und bei der Zürcher Kantonalbank in der Managementberatung sowie der Personal- und Organisationsentwicklung tätig. Helen Fricker hat Betriebs- und Organisationspsychologie an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften studiert und verfügt über einen Executive MBA der Hochschule St.Gallen.

Heinz Huber, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Raiffeisen Schweiz: «Wir freuen uns, dass wir mit Helen Fricker eine ausgewiesene Bankfachexpertin für diese Position gewinnen konnten. Durch ihre bisherige Tätigkeit kennt sie die Herausforderungen der 226 Raiffeisenbanken sehr gut. Helen Fricker besitzt neben dem fachlichen und strategischen Know-how auch die Führungsstärke und das persönliche Profil, um die kundenorientierten Leistungen gegenüber Raiffeisenbanken massgeblich weiterentwickeln zu können. Im Namen der Geschäftsleitung bedanke ich mich bei Philippe Lienhard für seinen Einsatz. Wir bedauern seinen Entscheid und wünschen ihm für seine berufliche und persönliche Zukunft alles Gute.»

Quelle: AdvisorWorld.ch