Uzan Philippe iM Global Partner iMGP

iM Global Partner: OYSTER Sustainable Europe erhält SRI-Label

iM Global Partner hat bekannt gegeben, dass der OYSTER Sustainable Europe Fonds das französische SRI-Label erhalten hat.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Philippe Uzan, CIO Asset Management von iM Global Partner


Damit nimmt iM Global Partner eine weitere Etappe, um europäischen Investoren nachhaltige aktive Anlagelösungen mit hohem Alpha anzubieten.

Der OYSTER Sustainable Europe wird vom führenden europäischen Aktienspezialisten Zadig Asset Management verwaltet. Die Anlagestrategie basiert auf einem verantwortungsbewussten Ansatz, der mit einem aktiven Managementstil die Ziele der Vereinten Nationen (UN) für nachhaltige Entwicklung bei den Investitionen berücksichtigt.

Zadig hat 2015 die UN-Prinzipien für verantwortliches Investieren unterzeichnet. Der Memnon European Equity, Zadigs Flaggschiff-Fonds, erhielt im Juni 2019 das LuxFLAG ESG-Label. Der OYSTER Sustainable Europe Fonds verfügt über einen integrierten ESG-Ansatz und berücksichtigt die Kriterien für nachhaltiges und verantwortliches Investieren (SRI).

SRI-Transparenz für europäische Investoren

Das von der unabhängigen Akkreditierungsstelle der französischen Regierung herausgegebene SRI-Label wurde am 18. November 2016 von dem französischen Wirtschafts- und Finanzministerium eingeführt. Produkte, die das Siegel erhalten, müssen einen anspruchsvollen Standard erfüllen. So müssen sie nachweisen, dass sie nach validen Methoden verwaltet werden, der Transparenz verpflichtet sind und qualitativ hochwertige Informationen bereitstellen.

Der OYSTER Sustainable Europe hat das SRI-Label nach einem von Ernst and Young unabhängig durchgeführten Auditprozess erhalten, der auf präzisen und anspruchsvollen Kriterien beruht.

Philippe Uzan, CIO Asset Management von iM Global Partner: „Wir freuen uns, die Kriterien des SRI-Labels vollständig zu erfüllen und wollen mehr europäischen Anlegern nachhaltige Lösungen mit hohem Alpha anbieten. Nachhaltiges Investieren ist ein zentraler Bestandteil unseres Angebots. Das Label bringt Visibilität und wird unseren Zugang zu Fonds-Selektoren und Unternehmen in ganz Europa verbessern. Zudem werden wir unsere Transparenz über die verschiedenen europäischen Rechtssysteme hinweg aufrechterhalten. Das Investmentteam wird auch künftig mit Hunderten von Unternehmen zusammenarbeiten, um die ESG-Standards und Nachhaltigkeitsaktivitäten zu bewerten.“

Das Siegel ermöglicht es SRI-Fonds, Investoren und anderen Interessengruppen, ihren Ansatz in einem zugänglichen und vergleichbaren Format zu beurteilen. Das Leitprinzip des Siegels besagt, dass Investoren valide, genaue und angemessene Informationen rechtzeitig offenlegen sollten. Dies ist von entscheidender Bedeutung, um Anteilseigner in die Lage zu versetzen, die Richtlinien und Vorgehensweisen der Fonds zu verstehen.

Nachhaltiges Investieren zu einem angemessenen Preis

Das Portfolio des OYSTER Sustainable Europe basiert auf dem europäischen Aktienresearch von Zadig Asset Management und setzt auf günstig bewertete Unternehmen, die einen überdurchschnittlichen Anteil an nachhaltigen Erträgen erzielen. Seit 2018 hat Zadig seinen ESG-Integrationsansatz formalisiert. Er umfasst die systematische Integration von ESG-Kriterien in die Unternehmensbewertung und Portfoliokonstruktion sowie eine detaillierte Berichterstattung über ESG, Nachhaltigkeit, Engagement-Aktivitäten und Abstimmungen.

Adrian Vlad und Louis Larere, Co-Portfoliomanager des OYSTER Sustainable Europe: „Wir freuen uns, dass unser Anlageprozess durch das SRI-Label bestätigt wurde. Das Label ist ein weiterer Beweis für unser Engagement, nachhaltige Investitionen für europäische Investoren zugänglich und transparent zu machen. Die Strategie des OYSTER Sustainable Europe hat es uns ermöglicht, unsere Vision von verantwortungsbewussten Investitionen zu verwirklichen. Dabei ist es unser Ziel, sowohl den Markt zu übertreffen als auch in Unternehmen zu investieren, die zu den von der UN definierten Zielen der nachhaltigen Entwicklung beitragen.

Mit unserer Strategie der ‚Nachhaltigkeit zu einem angemessenen Preis‘ wollen wir ein konzentriertes Portfolio aufbauen, das über reine ESG-Integration hinausgeht und sich auf Unternehmen konzentriert, die sich aktiv mit Themen der nachhaltigen Entwicklung auseinandersetzen und gleichzeitig Stil-agnostisch und bewertungsorientiert bleiben.“

Quelle : AdvisorWorld.ch