MiFID II: Unigestion zahlt für Researchkosten

Unigestion, der auf risikobasierte Investmentlösungen spezialisierte Boutique-Asset-Manager, kündigt an, dass er sämtliche Kosten für Research-Dienstleistungen im Auftrag seiner Kunden und mit Blick auf die anstehende Finanzmarktrichtlinie MiFID II selber übernimmt….

 

Dazu Fiona Frick, CEO von Unigestion


MiFID II tritt am 3. Januar 2018 für alle in der Europäischen Union operierenden Vermögensverwalter in Kraft und bringt umfassende Änderungen für den Bereich Investment-Research mit sich. Im Wesentlichen sehen die neuen Bestimmungen drei Alternativen vor, wie Vermögensverwalter die Kosten ihres Investment-Research decken können. Sie reichen von der Bezahlung aus der eigenen Gewinn- und Verlustrechnung (P&L) bis hin zur Einführung einer Research-Pauschale mit Research Payment Account (RPA).

Unigestion hat sich entschieden, die Kosten für den gesamten Investment-Research Bereich aus der eigenen P&L zu decken, da sich dieser Ansatz mit dem Kernziel der Firma, stets das Kundenwohl in den Vordergrund zu stellen, deckt. Ferner wird dadurch eine klare und transparente Kosten- und Aufwandsstruktur für die Produkte in allen Anlageklassen gewährleistet.

Die Verwaltungsgebühren bleiben somit unverändert und Unigestion setzt sich weiter umfassend dafür ein, sämtlichen Kunden ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten.

Dazu Fiona Frick, CEO von Unigestion:

„Unsere Kunden stehen im Mittelpunkt unseres Wirkens und die Gründe, die hinter unserer Entscheidung stehen, die Kosten für unser gesamtes Research selber zu tragen, gehen weit über die Vorschriften hinaus. Wir tun ganz einfach das Richtige, um sicherzustellen, dass wir unseren Kunden auch weiterhin umfassende Transparenz bieten, indem wir klar darstellen, welche Gebühren für welche Dienstleistungen in unseren Produkten in Rechnung gestellt werden. Gleichzeitig schützen wir unsere Kunden vor potenziellen Interessenkonflikten durch “Best Execution“. Sowohl unser massgeschneidertes internes Research als auch das Research externer Dienstleister sind ein integrierender Bestandteil unseres Investmentprozesses. Wir werden sie weiterhin parallel nutzen, um bestmögliche Anlagelösungen und Renditen für unsere Kunden weltweit zu bieten.“

Unigestion ist eine Asset-Management-Boutique, die weltweit massgeschneiderte Investmentlösungen für risikobewusste Investoren entwickelt und umsetzt. Unsere Grundwerte – Integrität, Unabhängigkeit, Kompetenz und Betreuung – stehen im Mittelpunkt unseres gesamten Handelns.

Wir verwalten ein Kundenvermögen von 23.9 Milliarden US-Dollar in unseren Kompetenzbereichen – Aktien, Multi-Asset- Lösungen, Private Equity und Alternative Investments. Wir sind davon überzeugt, dass Risikomanagement die entscheidende Komponente für langfristige Out-Performance ist, und unterziehen alle Anlagestrategien deshalb einer stringenten Risikoanalyse. Mit der Übernahme von Akina im Februar 2017 hat Unigestion einen Private Equity-Spezialisten mit einzigartiger Expertise für globale Small- und Mid-Market-Investments geschaffen.

Unser Wachstum beruht auf Ideen. Unigestion versteht sich als Impulsgeber für Innovation im Investmentmanagement. Für uns ist Innovation gleichbedeutend mit Co-Creation: Im Rahmen einer Partnerschaft entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden die Investitionslösungen, die ihren Anforderungen genau entsprechen.

Unsere ausgeprägte Research-Tradition differenziert uns von unseren Konkurrenten. Der starke Fokus auf Forschung und Analyse und der kontinuierliche Austausch mit der Wissenschaft ermöglicht uns für unsere Kunden innovative Ideen zu entwickeln.

Mehr als die Hälfte des von uns verwalteten Vermögens wird im Rahmen kundenspezifischer Mandaten verwaltet, was beweist, dass wir die Ziele unserer Kunden verstehen, auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Strategien entwickeln und dass unsere Kunden uns vertrauen.

Wir sind ein privates Unternehmen, dessen Aktien mehrheitlich von den Mitgliedern der Geschäftsführung gehalten werden. Zudem konzentrieren wir uns ausschliesslich auf die Vermögensverwaltung. Unsere Unabhängigkeit ist die Voraussetzung für langfristigen Erfolg und garantiert, dass wir unseren Überzeugungen zum Wohl unserer Kunden auf lange Sicht treu bleiben können. Sie bedeutet aber auch, dass unsere Interessen mit denen unserer Kunden im Einklang stehen. Wir stellen unser Engagement unter Beweis, indem wir unser eigenes Kapital in die gleichen Strategien investieren, die wir auch für unsere Kunden verwalten.

Unigestion beschäftigt weltweit 227 Mitarbeiter, welche 29 Nationalitäten repräsentieren. Neben den Zentren Genf, Zürich und London sind wir mit Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien für unsere Kunden präsent.

Quelle: Unigestion. Stand der Daten: Juni 2017

 

Quelle: AdvisorWorld.ch