Keiser Stephan Gonet Cie SA

Privatbank Gonet & Cie SA eröffnet Büro in Zürich

Privatbank Gonet & Cie SA eröffnet Büro in Zürich und verstärkt Präsenz in der Schweiz

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Stephan Keiser


Die bereits in Genf und Lausanne vertretene Privatbank Gonet & Cie SA verstärkt ihre Präsenz in der Schweiz: Sie eröffnet eine neue Einheit in Zürich und ernennt Stephan Keiser zum Leiter.

Gonet & Cie SA freut sich bekannt zu geben, dass sie ihre Präsenz auf ihrem Heimatmarkt durch die Eröffnung einer Niederlassung in Zürich ausbaut. Diese neue strategische Initiative der Bank, die in diesem Jahr ihr 175-jähriges Bestehen feiert, steht im Einklang mit ihren Wachstumsambitionen. Diese konzentrieren sich zum jetzigen Zeitpunkt auf die Stärkung der Präsenz in der Schweiz.

Nicolas Gonet, CEO und Vertreter der fünften Generation an der Spitze der Familienbank, erklärt: “Zürich ist ein starkes Zentrum für das internationales Private Banking – mit einem ausgeprägten Zugang zu schnell wachsenden ausländischen Märkten und einer Dynamik, die nicht mehr bewiesen werden muss. Jeder, der Ambitionen im Schweizer Private Banking hat, sollte in Zürich sein”.

Die Einheit ist bereits seit einigen Wochen operativ tätig und wird von Stephan Keiser geleitet. Er wird spätestens am 1. Februar 2021 zu Gonet stossen. Stephan Keiser ist ein erfahrener Banker, der seine gesamte Karriere in Zürich verbracht hat. Er wechselt von der Banque Cramer, wo er seit 2019 CEO war. Zuvor war er Leiter Private Banking bei EFG (2014-2018) und Leiter International Private Banking bei Vontobel (2002-2013), nachdem er zuvor auch bei UBS und Julius Bär gearbeitet hatte. Stephan Keiser kommentiert: “Ich freue mich sehr, zu Gonet zu stossen, und zu ihrer Entwicklung in der Deutschschweiz beizutragen. Gonet ist eine genuine schweizerische und fest verwurzelte Privatbank mit starkem Unternehmergeist. Nach einer Zeit im Management bin ich gerne zurück an der Front, um wieder fokussiert für die Kunden da zu sein”.

Nach dem Eintritt von Stephan Keiser wird das Gonet-Büro in Zürich ein halbes Dutzend Mitarbeiter beschäftigen. Dies mit dem Ziel, die Belegschaft im ersten Jahr zu verdoppeln und dann bei sich bietenden Gelegenheiten zu erweitern. Stephan Keiser und sein Team werden sich auf sehr vermögende Kunden (UHNWI) im Private Banking konzentrieren.

Quelle : AdvisorWorld.ch