Raiffeisen neues SVSP-Mitglied

Der Schweizerische Verband für Strukturierte Produkte (SVSP) begrüsst Raiffeisen als neues Mitglied und Emittenten in seinen Reihen. Der Eintritt von Raiffeisen unterstreicht die Ambition des SVSP, als breit aufgestellter Branchenverband die gesamte Wertschöpfungskette der Industrie zu vertreten. Diese umfasst Emittenten, Markets, Buy-Side und Partner gleichermassen…..

 

Claudio Topatigh, Leiter Produkte & Vertrieb bei Raiffeisen Schweiz


Als führende Schweizer Retailbank ist die Raiffeisen Gruppe die dritte Kraft im Schweizer Bankenmarkt mit einer Präsenz an 977 Standorten. Raiffeisen bietet Privatpersonen und Unternehmen ein umfassendes Produkt- und Dienstleistungsangebot an. Im Zuge der Reorganisation des Bereichs Strukturierte Produkte übernahm Raiffeisen Schweiz das von Notenstein La Roche sehr erfolgreich entwickelte Geschäft ebenso wie das Mandat im Verband für Strukturierte Produkte.

Claudio Topatigh, Leiter Produkte & Vertrieb bei Raiffeisen Schweiz, über den Beitritt der Bank zum SVSP: «Basierend auf unserer starken lokalen Verankerung entwickeln wir im Dialog mit unseren Kunden optimale Anlagelösungen. Dazu dienen uns auch Strukturierte Produkte als innovative Anlagevehikel mit attraktivem Renditepotenzial. Unser langfristiges Engagement für den Schweizerischen Markt für Strukturierte Produkte sowie für den gesamten Schweizer Finanzplatz möchten wir mit der Mitgliedschaft im SVSP unterstreichen.»

Sukzessive Ausweitung des SVSP zu einem Branchenverband
Der SVSP vertritt die Interessen der wichtigsten Marktteilnehmer, die zusammen mehr als 95 Prozent des Marktvolumens Strukturierter Produkte in der Schweiz abdecken. SVSP-Präsident Georg von Wattenwyl: «Es freut uns sehr, mit Raiffeisen einen wichtigen Akteur des Schweizer Marktes in unserem Verband begrüssen zu dürfen. Mit der Aufnahme von Raiffeisen können wir unseren Verband noch breiter abstützen und die Interessen der gesamten Branche noch besser vertreten.»

Quelle: AdvisorWorld.ch