Jenzer Matthias Quilvest WM

Reorganisation bei Quilvest Wealth Management

Aktivitäten des Multi-Family Office von Quilvest (Switzerland) Ltd werden ausgebaut

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Jenzer Matthias CEO von Quilvest (Switzerland) Ltd


Quilvest S.A. (Quilvest) und Vauban Participations S.A. (Vauban Participations), Aktionäre des Luxemburger Vermögensverwalters Quilvest Wealth Management (QWM), wollen die Positionierung von Quilvest (Switzerland) Ltd (QVS) als Multi-Family Office stärken. Dazu wird QVS von QWM entkoppelt und direkt der Quilvest-Gruppe unterstellt – unter Leitung des neuen CEO Matthias Jenzer.

Die QWM-Gruppe ging im Mai 2011 aus der Zusammenführung der Wealth Management Aktivitäten der Quilvest-Gruppe – der Einheiten QVS in Zürich und Quilvest Banque Privée S.A. in Paris (QBP) – mit der luxemburgischen Privatbank Compagnie de Banque Privée, der jetzigen Compagnie de Banque Privée Quilvest (CBPQ), hervor.

Die 1932 gegründete QVS ist eine der ältesten Einheiten der Quilvest-Gruppe. QVS war ein Single Family Office der Familie Bemberg, das für die sechs Generationen der Familie Bankdienstleistungen erbrachte und Investitionen tätigte. In den letzten Jahren hat sich QVS zu einem spezialisierten Multi-Family Office entwickelt und die Beziehungen zu Quilvest Capital Partners, einer direkten Tochtergesellschaft von Quilvest, deutlich ausgebaut.

Vor diesem Hintergrund hat Quilvest beschlossen, ihre Multi-Familiy-Office-Aktivitäten auf seinem historischen Schweizer Markt zu fokussieren und sich durch die Herauslösung der Schweizer Einheit aus QWM wieder die gesamte Kontrolle über QVS zu verschaffen. Um die Übertragung von QVS und deren Abkopplung aus der QWM-Gruppe zu ermöglichen, stimmte Vauban Participations dem Verkauf seiner indirekt an QVS gehaltenen Anteile an Quilvest im Gegenzug für die Erhöhung seiner Beteiligung an QWM zu.

Adrien de Boisanger, Präsident von Quilvest S.A. (Muttergesellschaft der Quilvest-Gruppe): «Nach der erfolgreichen Entwicklung von QVS in unserer Partnerschaft Vauban Participations seit 2011 freut sich Quilvest S.A., Holding der Familie Bemberg, über die Vereinbarung zum Rückkauf der gesamten QVS-Anteile. QVS steht seit nahezu 90 Jahren im Dienste der Familie Bemberg und ist ein Vorreiter im Bereich alternative Anlagen.»

Marc Hoffmann, Chief Executive Officer von QWM und Chief Executive Officer von CBPQ: «QWM hat eine solide Ausgangsbasis. Die Gruppe hat 2011 ihre Konsolidierung erfolgreich abgeschlossen, und jede Geschäftseinheit verzeichnet starkes Wachstum, das wir fortsetzen möchten. Die Reorganisation von QVS ist für QWM ein wohl überlegter und sinnvoller Schritt, der Quilvest und der Gruppe eine optimale zukünftige Entwicklung ermöglicht. Die Geschäftsleitung und ich freuen uns darauf, das neue Jahrzehnt von dieser hervorragenden Basis aus zu beginnen.»

Matthias Jenzer zum neuen CEO von Quilvest (Switzerland) Ltd ernannt

Unter der Voraussetzung der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden in ihrer Eigenschaft als alleiniger Eigentümer, plant Quilvest, die Bankplattform von QVS sowie die Family-Office Dienstleistungen auszubauen und weiter zu entwickeln. Diese Neuausrichtung wird unter der Leitung des neuen CEO Matthias Jenzer, ehemaliger CIO, der seit 2001 bei Quilvest tätig ist, durchgeführt. QVS wird ein Schlüsselelement zur Wahrung der Einheit der Bemberg Familie bleiben und ihre Positionierung als Multi-Family Office mit Banklizenz beibehalten.

Matthias Jenzer, CEO von QVS: «Seit 2007 haben andere Familien Zugang zu den Beziehungen und Investmentmöglichkeiten von QVS. In einer zunehmend komplexen Welt ist unsere Ambition, dieses Know-how zugunsten unserer Kunden auszubauen. Dabei wollen wir die bei QVS stark verankerte Unternehmens- und Ethik-Kultur wahren und unsere Beziehungen zu Quilvest Capital Partners, der auf weltweite Private-Equity- und Immobilieninvestments spezialisierten Sparte der Quilvest-Gruppe, festigen. Diesen Weg können wir nur dank der Unterstützung der Eigentümerfamilie und des Enthusiasmus unseres engagierten Teams weiter beschreiten.»

Quelle : AdvisorWorld.ch