Soderholm Andreas Reyl

REYL & Cie lanciert mit der Abteilung Asset Services Repräsentationslösungen für Fonds

REYL & Cie erweitert ihre Abteilung Asset Services mit dem Angebot von Repräsentationslöungen für Fonds.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Andreas Söderholm, Verantwortlicher für Asset Services bei REYL


Ziel ist, die bereits angebotenen Dienstleistungen für ausländische Fondsmanager zu ergänzen. Mit dem Service unterstützt REYL Vertreter ausländischer kollektiver Kapitalanlagen beim Vertrieb ihrer Fonds in der Schweiz.

REYL & Cie verstärkt das Engagement in der Vermögensverwaltung.

Die Bank erweitert das Angebot mit der Einführung von Repräsentationslöungen für Fonds. Diese neue Initiative steht im Einklang mit dem ständigen Bestreben der REYL-Gruppe, ihr Fachwissen im Bereich der Dienstleistungen mit hohem Mehrwert weiterzuentwickeln – in diesem Fall für ihre institutionellen Kunden. Die Repräsentationslöungen für Fonds vervollständigen das Angebot der Abteilung Asset Services unter der Leitung von Andreas Söderholm, zu der auch Zahlstellendienste gehören. Der Zugang zu diesen ausländischen Fonds wird auch Geschäftssynergien mit den Abteilungen Asset Management und Corporate Advisory & Structuring fördern.

Das neue Team der Repräsentationslöungen für Fonds besteht aus Philippe Steffen (Head of Operations) und Colin Vidal (Head of Business Development).

Es ist verantwortlich für die Entwicklung der Dienstleistungen für Vertreter ausländischer kollektiver Kapitalanlagen. Sie bieten Promotoren und Managern ausländischer Fonds, die ihre Fonds in der Schweiz vertreiben möchten, einen professionellen Service. Dieses neue Angebot ergänzt die Zahlstellenlösungen und ermöglicht es institutionellen Kunden, alle Dienstleistungen unter einem Dach zu finden, die für den Vertrieb von ausländischen Fonds für Anleger in der Schweiz erforderlich sind.

Andreas Söderholm, Verantwortlicher für Asset Services bei REYL, unterstreicht: «Asset Services entwickelt einen umfassenden Repräsentationsdienst für Fonds und erweitert das Angebot an Fondslösungen für eine ständig wachsende institutionelle Kundschaft. Damit bietet REYL eine einzige Anlaufstelle für Fonds, die eine Verwahrung, Ausführung und Fondsverwaltung wünschen. Die Bank kann nun auch die gesetzlichen Anforderungen für den Vertrieb in der Schweiz erfüllen, wie z.B. Rechtsvertretung und Zahlstellendienste.»

Philippe Steffen, Head of Operations bei REYL, ergänzt: «Ich freue mich auf die Tätigkeit bei der REYL-Gruppe. Ich teile ihre Philosophie der ständigen Innovation sowohl in technologischer Hinsicht als auch im Hinblick auf die angebotenen Dienstleistungen. Die Bank kann sich nun als einzigartige Anlaufstelle für den Fondsvertrieb in der Schweiz positionieren. Die starke internationale Präsenz der Gruppe ist zweifellos ein wichtiger Mehrwert für unsere Kunden.»

Colin Vidal, Head of Business Development bei REYL, folgert: «In einem sich wandelnden und oft unsicheren regulatorischen Umfeld ist es von entscheidender Bedeutung, dass sich die Fondsanbieter auf einen institutionellen und unabhängigen Partner mit einer langfristigen Vision verlassen können. REYL bietet die ideale Plattform, um ein umfassendes Dienstleistungsangebot zu schaffen und in Abstimmung mit den anderen Geschäftsbereichen der Bank ergänzende Dienstleistungen anzubieten.»


Nach einem Masterabschluss in Betriebswirtschaft an der Universität Neuenburg und einem eidgenössischen Diplom als Marketingingenieur sammelte Philippe Steffen umfangreiche Erfahrungen in leitenden Positionen im In- und Ausland in Konzernen wie KPMG, Dow Jones, Knight Ridder und Bridge Financial. In den letzten Jahren war er als unabhängiger Vermögensverwalter in verschiedenen Finanzsektoren, Chief Operating Officer bei einem Verwalter und Vertreiber alternativer Fonds sowie als COO und CFO bei einem Dienstleister für den Vertrieb ausländischer Investmentfonds in der Schweiz tätig.

Colin Vidal hat einen Abschluss in Handel, Finanzen und internationaler Wirtschaft von der Concordia-Universität in Montreal und einen MBA der INSEAD in Singapur. Er verfügt über fast 20 Jahre Erfahrung im Finanzsektor, hauptsächlich im Hedge-Fonds-Management. Er hatte mehrere Positionen in den Bereichen Fondsanalyse und Geschäftsentwicklung inne. Zuletzt arbeitete er fünf Jahre lang als Senior Manager in der Geschäftsentwicklung eines Dienstleisters im Zusammenhang mit dem Angebot von ausländischen Investmentfonds in der Schweiz.

Quelle: AdvisorWorld.ch