Van der Kroft Mark Robeco

Robeco legt „Next Digital Billion“-Strategie auf

Robeco legt „Next Digital Billion“-Strategie auf, die von der rapiden Ausbreitung der Internetnutzung in Schwellenländern profitieren soll.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Mark van der Kroft, CIO Fundamental & Quant Equity bei Robeco


Mit Blick auf den Trend zur vermehrten Nutzung des Internets vor allem in den Emerging Markets, hat Robeco eine der weltweit ersten Strategien für Technologietrends in Schwellenländern aufgelegt. Die Next Digital Billion-Strategie investiert hauptsächlich in börsenkotierte lokale Internet- und Technologiefirmen mit hohen Wachstumsraten, die in den Emerging Markets ansässig sind. Dazu gehören auch innovative Internetplattformen, die voraussichtlich die technologischen Gewinner von morgen sein werden.

Derzeit gibt es weltweit rund 4,6 Milliarden Internetnutzer. Die Mehrheit davon wird künftig in den Emerging Markets leben. Der spektakuläre Anstieg der Vernetzung führt zusammen mit dem Fehlen einer kommerziellen Offline-Infrastruktur zu einer rapiden Verbreitung von Technologie und entsprechenden Geschäftsmodellen in den Schwellenländern. Derzeit werden Tausende neuer Firmen gegründet, um die Bedürfnisse der nächsten Milliarde Internetnutzer zu stillen. Das hat eine Welle von Börsengängen und enorme Wertschöpfung zur Folge. Die Aktienstrategie Next Digital Billion von Robeco soll von diesem starken Trend profitieren.

Die Robeco Next Digital Billion-Strategie verfolgt einen auf starken Überzeugungen basierenden Benchmark unabhängigen Prozess. Das Portfolio besteht aus 30-50 Unternehmen und wird über Aktien aus unterschiedlichen Sektoren und Regionen diversifiziert, um das Risiko/Ertragsprofil der Strategie zu optimieren. Gestützt auf die umfangreiche Expertise und die Researchkapazitäten von Robeco verfolgt die Next Digital Billion-Aktienstrategie einen speziellen Ansatz, mit dem die Profiteure des Internets von morgen ausgewählt werden.

Gemanagt wird Robecos Next Digital Billion-Strategie von einem Team erfahrener Experten, die eine jahrzehntelange Anlageerfahrung in den Schwellenländern und im Technologiesektor vereinen – nicht nur im Hinblick auf börsenkotierte Aktien, sondern auch in Bezug auf Wagniskapitalanlagen in den Emerging Markets. Michiel van Voorst und Bryan Satterly verwalten diese Strategie gemeinsam.

Mark van der Kroft, CIO Fundamental & Quant Equity bei Robeco: „Unsere Next Digital Billion-Strategie fusst auf der Pionierrolle von Robeco sowohl bei Anlagen in Schwellenländern als auch in thematischen Investments. Es freut uns sehr, unseren Kunden eine einzigartige Anlagestrategie bereitstellen zu können, die über das Potential verfügt, in den nächsten Jahrzehnten enormen Mehrwert für Investoren zu schaffen.”

Quelle: AdvisorWorld.ch