Schwyzer Kantonalbank lanciert eigene Ethikfonds

Die neuste Produktinnovation der Schwyzer Kantonalbank vereint finanzielle und ethische Ansprüche auf höchstem Niveau. Zusätzlich zu klassischen Anlagekriterien werden bei den neuen SZKB Ethikfonds auch soziale und ökologische Aspekte in die Bewertung mit einbezogen….

Immer mehr Konsumbereiche erlauben es heutzutage, die eigene Wertehaltung in die Wahl von Produkten und Dienstleistungen einfliessen zu lassen. Ob Fleisch aus artgerechter Tierhaltung oder Kleider aus fairem Handel – persönliche ethische Massstäbe beeinflussen zunehmend die einzelnen Kaufentscheidungen.

Für Privatpersonen und Institutionen wie Stiftungen oder Vorsorgewerke, denen verantwortungsvolles Handeln auch beim Geldanlegen wichtig ist, bieten die neuen SZKB Ethikfonds eine interessante Investitionsmöglichkeit. Und zwar bereits mit geringem Kapitaleinsatz. Die neuen SZKB Ethikfonds sind in den strategischen Varianten “Einkommen” und “Ausgewogen” erhältlich und können ab dem 17. Oktober 2016 gezeichnet werden – der eigentliche Fondsstart (Liberierung) erfolgt am 30. November 2016.

Oekom Research als renommierte Partnerin Als Grundlage für die hauseigenen Ethikfonds dienen der Schwyzer Kantonalbank die Nachhaltigkeitsratings der renommierten Partnerin Oekom Research mit Sitz in München. Deren Bewertungen decken über 3’800 Unternehmen und 57 Länder ab. Alle in den Fonds enthaltenen Direktanlagen durchlaufen einen minutiösen, kontinuierlichen Prüfprozess. Dieser gewährleistet, dass ausschliesslich in Titel investiert wird, die zu den Vorreitern bei der Berücksichtigung sozialer und ökologischer Nachhaltigkeitskriterien gehören («Best-inClass»). Ausserdem werden dank der SZKB-Ausschlusskriterien keine Anlagen in kontroverse Geschäftsfelder und -praktiken getätigt (z.B. keine Investitionen in Unternehmen, die Kinderarbeit betreiben oder Tabak produzieren). Gleichzeitig verfügt der Anleger über ein renditeorientiertes und breit diversifiziertes Portfolio (in den Anlageklassen Aktien und Obligationen). Bei Privatpersonen eignen sich die SZKB Ethikfonds zudem als nachhaltige Vorsorgelösung im Rahmen der Säule 3a.

Ethik und Rendite – Kein Widerspruch Empirische Analysen belegen, dass nachhaltige Kapitalanlagen gegenüber konventionellen Investitionen keinen Renditenachteil aufweisen. Im Gegenteil: In vielen Fällen zeigt sich sogar ein positiver Zusammenhang. Dies bestätigen Erfahrungen der SZKB mit ethisch ausgerichteten Mandaten der Vermögensverwaltung seit 2009.

Attraktive Konditionen Investitionen in die SZKB Ethikfonds sind bis Ende 2016 kommissionsfrei. Bei einer Anlage im Rahmen der 3. Säule profitieren SZKB-Kunden bis Mitte 2017 zusätzlich von 40% Rabatt auf die Depotgebühren.

Quelle: AdvisorWorld.ch