Markova Deia Societe Generale

Societe Generale: Deia Markova zum Head of Trade Commodity Finance Schweiz ernannt

Societe Generale gibt bekannt, dass Deia Markova die Leitung der Abteilung Trade Commodity Finance in der Schweiz per 20. Januar 2020 übernommen hat.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Deia Markova


In ihrer neuen Verantwortung wird Deia Markova das Team Trade Commodity Finance in der Schweiz leiten und das Geschäft weiterentwickeln.

Aufgrund ihrer Erfahrung mit nachhaltiger, wirkungsorientierter Finanzierung unterstützt sie darüber hinaus weiterhin die Umsetzung des ambitionierten Nachhaltigkeitsplans der Societe Generale.

Von Genf aus berichtet Deia an Anne Marion-Bouchacourt, Länderverantwortliche der Gruppe in der Schweiz und CEO von SG Zürich1, sowie an Emmanuel Chesneau, globaler Head of Trade Commodity Finance.

Deia Markova folgt auf Christian Vez, der nach 10 Jahren bei der Societe Generale in Pension geht.

Deia Markova bringt ein umfassendes Know-how im Investment Banking mit und verfügt über 18 Jahre internationale Berufserfahrung. Ihre Fähigkeit zur Initiierung, Strukturierung und Durchführung komplexer Eigenkapital- und Fremdkapitaltransaktionen mit Fokus auf Schwellenmärkten und innovativen Lösungen konnte sie bereits unter Beweis stellen.

Anne Marion-Bouchacourt: «Ich freue mich über die Ernennung von Deia Markova zur Leiterin unserer Abteilung Trade Commodity Finance. Mit ihrer fundierten Kenntnis mit Blick auf Fremdfinanzierung, Rohstoffe und Nachhaltigkeit wird sie massgeblich zur Innovation beitragen und unsere Kunden auch in Zukunft unterstützen.»

Die Tätigkeit der Societe Generale im Bereich Trade Commodity Finance sorgt für die Absicherung und Finanzierung der Geschäfte von Exporteuren und Importeuren.

Getreu ihrer Verpflichtung zur Entwicklung des Handels konzentriert sich die Gruppe auf Innovationen, welche sowohl die Geschäftsabwicklung vereinfachen als auch die Sicherheit erhöhen und die Gesamterfahrung der Kunden verbessern.

Quelle: AdvisorWorld.ch