Chapuis Dorothée Societe Generale Private Banking

Societe Generale Private Banking: Neue Leiterin Soziale Verantwortung von Unternehmen

Societe Generale ernennt Dorothée Chapuis zur Leiterin CSR der Societe Generale Private Banking (SGPB) Schweiz, Luxemburg und Monaco.

Abonnieren Sie unseren kostenloser Newsletter


Dorothée Chapuis zur Leiterin CSR der Societe Generale Private Banking (SGPB) Schweiz, Luxemburg und Monaco.


In ihrer neuen Funktion ist Dorothée Chapuis verantwortlich für die Entwicklung aller Projekte im Zusammenhang mit der sozialen Verantwortung der Unternehmen (Corporate Social Responsibility, CSR), einer strategischen Achse für das Private Banking und für die Gruppe Societe Generale.

In diesem Rahmen besteht ihre Aufgabe darin, die CSR-Strategie der Privatbank zu organisieren und zu erweitern, indem sie Initiativen und Projekte koordiniert, die sich auf Lösungen mit Mehrwert für die Kunden beziehen. Insbesondere wird sie weiterhin das Angebot nachhaltiger und positiver Lösungen, die für private Investoren entwickelt wurden, erweitern und fördern. Sie wird eng mit den Experten der Gruppe für nachhaltige und positiv wirkende Investitionen in der Schweiz und international zusammenarbeiten. Ihre Aufgabe besteht auch darin, zur Umsetzung der Engagementstrategie des Unternehmens für eine verantwortungsvollere Privatbank beizutragen.

Von Genf aus wird sie diese Verantwortung zusätzlich zu ihren derzeitigen Positionen als Marketingdirektorin für SGPB Schweiz und stellvertretende Marketingdirektorin für Private Banking in Luxemburg und Monaco übernehmen. Dorothée Chapuis berichtet an Antoine Blouin, Leiter Wealth Management Solutions der SGPB Schweiz, und Christine Puente Castan, Marketingdirektorin der SGPB Luxemburg, Monaco und Schweiz.

«Ich freue mich sehr über die Ernennung von Dorothée Chapuis zur Leiterin des Bereichs CSR in der Schweiz. Diese Ernennung steht im Einklang mit dem langfristigen Engagement unserer Bank in einer Welt, in der ökologische und soziale Fragen untrennbar mit der wirtschaftlichen Entwicklung verbunden sind», kommentiert Franck Bonin, CEO der Societe Generale Private Banking Schweiz.

Die Societe Generale Gruppe ist seit 1897 in der Schweiz tätig und dort heute in einer Vielzahl von Bereichen aktiv. Von Genf und Zürich aus profitieren die Kunden der Societe Generale Private Banking Schweiz von der Finanzkraft und der internationalen Expertise einer grossen Bankengruppe und dem Schweizer Know-how, das das Unternehmen in den letzten 120 Jahre erworben hat.

Biografie

Dorothée Chapuis wurde im August 2020 zur Leiterin CSR bei der Societe Generale Private Banking Schweiz, Luxemburg und Monaco ernannt und ist seit 2017 Leiterin des Private Banking Marketing bei der Societe Generale Private Banking Schweiz.

Sie trat 2001 in die Gruppe der Societe Generale ein, zunächst in der Vermögensverwaltung, wo sie nacheinander die Positionen Leiterin Leistungsanalyse und Kundenreporting und dann Portfoliomanagerin besetzte. 2010 stiess sie zum Private Banking in Frankreich, um die Entwicklung der Private Banking-Angebote zu beaufsichtigen. Danach war sie für das Aktivitätsmanagement und die Entwicklung von Angeboten in den Bereichen Diversifizierung, Philanthropie und nachhaltige Entwicklung verantwortlich. 2015 übernahm sie die Position der Marketingleiterin für Advisory in der Schweiz und schuf 2017 die Marketingabteilung der Societe Generale Private Banking Switzerland. 2019 wurde sie zur stellvertretenden Marketingleiterin für die schweizerischen, monegassischen und luxemburgischen Einheiten der Société Générale Private Banking ernannt.

Dorothée Chapuis ist Absolventin der Ingenieurschule für Bergbau in Saint Etienne, Frankreich.

Quelle: AdvisorWorld.ch