Societe Generale Private Banking Switzerland verstärkt Team der Finanzintermediäre in Zürich

Die Societe Generale Private Banking Schweiz hat Cédrick Merour zum Leiter des Segments Finanzintermediäre (FIM) Zürich ab dem 1. August 2017 ernannt. ….

Cédrick Merour


Der ehemalige Leiter Market Solutions bei SGPBS in Genf (seit 2016) ist jetzt Tobias Wagner, dem Leiter der SGPBS Niederlassung Zürich, und David Saliné, dem Leiter des FIM-Segments Schweiz, unterstellt.

Unter Cédrick Merour wird das FIM-Team der Societe Generale Zürich weiter ausgebaut: Auf den 1. August 2017 ist Martin Petermann, Peterman Martin SGder zuvor bei der Deutschen Bank tätig war, als Senior Relationship Manager hinzu gekommen. Weitere Einstellungen von Kundenbetreuern mit ausgeprägter Erfahrung im FIM-Bereich sind geplant.

Das FIM-Segment ist ein strategischer Entwicklungsschwerpunkt der SGPB in der Schweiz. Von Zürich und Genf aus begleitet das Team die Finanzintermediäre als vertrauenswürdiger Partner beim Ausbau ihrer Geschäftstätigkeiten. Das breite Dienstleistungsangebot der SGPBS für Finanzintermediäre umfasst unter anderem: einen direkten Marktzugang mit 24-h-Betreuung, Investitionsberatung, Vermögensplanung und wettbewerbsfähige Kreditlösungen (Hypotheken in der Schweiz und im Ausland).

Die Kunden von SGPBS profitieren von der finanziellen Stärke und der internationalen Fachkompetenz der Societe-Generale-Gruppe in Verbindung mit dem lokalen Unternehmertum und dem schweizerischen Know-how.

Societe Generale – mit Sitz in Genf und Zürich – steht seit 1897 im Dienst seiner Kunden in der Schweiz und feiert in diesem Jahr seinen 120. Jahrestag der Präsenz im Land.

Quelle: AdvisorWorld