T. Rowe Price verstärkt das Schweizer Team:Armin Prinz neuer Relationship Manager für institutionelle Kunden

Armin Prinz hat Anfang Oktober seine Funktion als Relationship Manager bei T. Rowe Price in der Schweiz aufgenommen. In dieser neu geschaffenen Position wird er den Schwerpunkt auf institutionelle Kunden in der deutschsprachigen Schweiz legen. ….

Armin Prinz


Dazu gehört auch der Aufbau und die Betreuung des Netzwerks der Pensionskassen-Berater. Armin Prinz berichtet direkt an den Schweizer Länderchef von T. Rowe Price, Paolo Corredig. Mit diesem Schritt trägt der global tätige Vermögensverwalter dem langjährigen, nachhaltigen Erfolg in der Schweiz Rechnung. Insgesamt umfasst das Team in Zürich mittlerweile sieben Personen.

Prinz war die letzten neun Jahre als Sales Director bei Franklin Templeton Schweiz AG tätig, wo er zuletzt für die Entwicklung des institutionellen Neugeschäfts und die Optimierung der bestehenden Kundenbeziehungen verantwortlich zeichnete. Davor hatte er während seiner mehr als elfjährigen Tätigkeit bei der Deutschen Bank AG verschiedene Positionen im Asset- und Wealth Management inne.

Paolo Corredig kommentierte: «Der institutionelle Markt in der Schweiz ist für uns ein wichtiger Geschäftskanal. T. Rowe Price verfügt über viele langjährige Beziehungen in diesem Segment – sowohl lokal als auch global. In einem Umfeld mit niedrigen Zinsen suchen institutionelle Kunden anhaltend nach lösungsorientierten Strategien, welche die geforderte Rendite erbringen können. Ich freue mich deshalb sehr, Armin Prinz in unserem Schweizer Team willkommen zu heissen. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Investmentbranche und ist im Schweizer Markt bestens bekannt. Er verfügt zudem über wertvolle Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Pensionskassen-Beratern. Armins Berufung wird uns helfen, bestehende Kunden zu betreuen und neue potenzielle Kunden anzusprechen.

Quelle: AdvisorWorld