Gallo Simone Unigestion

Unigestion schliesst Partnerschaft mit John Hancock IM zur Vermarktung seiner Alternative Risk Premia-Strategie auf dem US-Markt

Unigestion, der unabhängige spezialisierte Vermögensverwalter, erweitert seine US-Präsenz durch eine neue Subadvisory-Partnerschaft mit John Hancock Investment Management, einem Unternehmen von Manulife Investment Management.

Simone Gallo, Head of Global Intermediary Distribution bei Unigestion


Mit Wirkung vom 18. Dezember 2019 ist Unigestions Alternative Risk Premia Strategie über den John Hancock Alternative Risk Premia Fund (der Fonds) erhältlich.

Der John Hancock Alternative Risk Premia Fund wird von Unigestion’s Cross Asset Solutions Team unter der Leitung von Jérôme Teiletche verwaltet und verfolgt einen innovativen, makrorisikobasierten, proprietären Investmentansatz, der strategisch und dynamisch auf eine breite und diversifizierte Palette alternativer Risikoprämien verteilt ist.

Der Fonds investiert in eine diversifizierte Palette von alternativen Anlagestilen wie Trend-, Carry-, Value- und Aktienfaktoren an den globalen Aktien-, Anleihen-, Währungs- und Rohstoffmärkten. Der Fonds strebt eine geringe Korrelation zu Aktien-, Anleihe- und Kreditmärkten an.

Simone Gallo, Head of Global Intermediary Distribution bei Unigestion, sagte: “Wir freuen uns sehr, dass die Unigestion Flagschiffstrategie für alternative Risikoprämien von John Hancock Investment Management ausgewählt wurde Dies zeigt eine anhaltende Nachfrage nach innovativen, flexiblen und liquiden alternativen Lösungen für Multi-Asset-Investoren, die nach unkorrelierten Renditen und einer zusätzlichen Diversifizierung ihrer Portfolios suchen. Unseres Erachtens sollte ein liquides Portfolio mit alternativen Risikoprämien den Anlegern eine Alternative zu Aktien und Anleihen bieten, die voraussichtlich kostengünstiger und transparenter ist als Hedgefonds. Wir bieten ein wirklich diversifiziertes Portfolio mit alternativen Risikoprämien und eine dynamische Allokation, die auf einem starken makroökonomischen Rahmenwerk basiert und unsere eigenen “Nowcasters”-Indikatoren verwendet.

„Wir freuen uns, Unigestion in unserem Netzwerk von Managern willkommen zu heissen und unseren Anlegern in den USA seine alternative Risikoprämienstrategie anzubieten“, erklärt Phil Fontana, Head of Investment Product, US, bei John Hancock Investment Management. „Unigestion ist ein Pionier in den Bereichen Hedgefonds-Anlagen, systematische Anlage und Hedgefonds-Replikation mit jahrzehntelanger Erfahrung in diesen Anlageklassen. Wir sind davon überzeugt, dass die Aufnahme einer alternativen Risikoprämienstrategie in ein Portfolio traditioneller Anlagen zur Diversifizierung eines Multi-Asset-Portfolios beitragen kann.“

Quelle: Unigestion, Stand September 2019.

Quelle:  AdvisorWorld.ch