Vontobel : Rückläufige Ölförderung bietet Chancen für mutige Anleger

Die Meinungen darüber, wie sich der Rohölpreis in den kommenden Monaten entwickeln wird, können nicht unterschiedlicher sein, wird doch die Kursentwicklung des schwarzen Goldes aktuell von teils starken Kursschwankungen bestimmt….

Baker Jeremy 


Eine aussagekräftige Prognose ist schwierig, auch deswegen, weil der globalen Versorgung mit Rohöl eine komplexe Lieferkette zu Grunde liegt.

Zwar wird auch der Rohölpreis grundsätzlich von Angebot und Nachfrage bestimmt. Doch dabei spielen die Entwicklung der Weltwirtschaft und die Anpassung der Förderquoten durch die OPEC eine besondere Rolle. So sorgte die Ankündigung der OPEC im November 2016, die Förderquoten zu senken, für einen Anstieg der Rohölpreise, da durch die gedrosselte Rohölförderung die globalen Ölvorräte angebrochen werden mussten.

Der Rückgang der Erdölproduktion dürfte sich somit langfristig positiv auf die Rohölpreisentwicklung auswirken, auch wenn der Effekt dieser preispolitischen Maßnahme der OPEC nicht sofort eintritt, da sich noch immer sehr viel Öl im Transit (d.h. Tanker und Pipelines) befindet, welches im Inventar der globalen Ölvorräte nicht berücksichtigt wird. Doch je länger diese Maßnahme anhält, desto eher wird die globale Nachfrage nach Rohöl das Angebot übersteigen und damit für einen Anstieg des Rohölpreises sorgen.

Quelle:  AdvisorWorld.ch