Weiterer Anstieg des verwalteten Vermögens und der wiederkehrenden Aktivität für die REYL Gruppe im Jahr 2016

Die 1973 in Genf gegründete REYL Gruppe beendete das Jahr 2016 mit einem Anstieg ihres verwalteten Vermögens von 16,5% gegenüber dem vorherigen Geschäftsjahr…..

François Reyl, CEO


Die Aktivität der Gruppe wies zum 31. Dezember 2016 gegenüber dem vorherigen Geschäftsjahr einen allgemeinen Fortschritt mit einem  verwalteten  Vermögen  von  CHF 13,2 Milliarden (+16,5%), einschliesslich Nettomittelzuflüssen von CHF 1,1 Milliarden, einem aus wiederkehrenden Aktivitäten stammenden Betriebsgewinn und operativen Ergebnis von CHF 99,3 Millionen (+3,1%) bzw. CHF 18,1 Millionen (+19,8%) und einer Tier-1-Kapital-Quote von 17,7% auf.

Die Bank REYL & Cie AG wies ein verwaltetes Vermögen von CHF 7,1 Milliarden (+9,6%) eine Tier-1-Kapital-Quote von 18,9%, einen Betriebsgewinn von CHF 54,9 Millionen (+10,5%) und ein operatives Ergebnis von CHF 4,2 Millionen (+104,2%) aus.

Die konsolidierten Zahlen der Gruppe, die den Betriebsgewinn aus einmaligen Aktivitäten beinhalten, der sich im Wesentlichen aus der erfolgsabhängigen Vergütung für die Verwaltung von Investmentfonds durch RAM Active Investments SA zusammensetzt, weisen einen Betriebsgewinn von CHF 100,4 Millionen (-15,8%) und ein operatives Ergebnis von CHF 18,5 Millionen (-25,8%) nach Konsolidierungsmassnahmen auf. Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf die niedrigere erfolgsabhängige Vergütung im Vergleich zum vorherigen Geschäftsjahr (CHF -23,3 Millionen) zurückzuführen.

Die Gruppe verfolgt weiterhin eine innovative Strategie, die die aktive Identifizierung von Synergien zwischen ihren fünf eindeutig abgegrenzten Geschäftsbereichen (Wealth Management, Corporate & Family Governance, Corporate Advisory & Structuring, Asset Services und Asset Management) und zwischen ihren Standorten in der Schweiz, in Europa, in Nahost, in Asien und in den USA fördert. Diese Geschäftsbereiche und Unternehmenseinheiten ermöglichen es der Gruppe, das gesamte Spektrum ihrer Kompetenzen einem dynamischen und vielversprechenden Kundenstamm anzubieten, der sich hauptsächlich aus institutionellen Anlegern und internationalen Unternehmern zusammensetzt.

François Reyl, CEO: „Wir konzentrieren uns weiterhin darauf, unsere Prozesse und internen Kontrollmechanismen zu perfektionieren, die Rentabilität unserer Geschäftsbereiche Wealth Management und Asset Services zu verbessern, die Kompetenz und Reichweite unseres Geschäftsbereichs Corporate Advisory & Structuring zu verbessern, unser Vertriebsnetz für institutionelle Kunden auszubauen und schliesslich unsere neuen internationalen Initiativen erfolgreich umzusetzen, insbesondere in Nahost, in Malta und in den USA. Dank dieser Entwicklungen können wir Kunden betreuen, die multidimensionale Mehrwertdienste suchen, die weit über die reine Vermögensverwaltung hinausgehen.“

Quelle: AdvisorWorld.ch